27. September 2018

Herbstausflug der geo7 AG

So kann jeder Montag beginnen... Am 24. September 2018 hat das geo7-Team einen Herbstausflug ins Val-de-Travers durchgeführt. Was genau unternommen wurde, können Sie hier im Detail erfahren.

Die gemütliche Anreise im Zug ins wunderschöne Val-de-Travers verging mit viel Geplauder wie im Fluge. Als erstes Stand die Besichtigung der Asphaltminen auf dem Programm. Die interessante und lehrreiche Führung hat das ganze Team beeindruckt. Wer hätte gedacht, dass diese Mine einmal 20% des weltweiten Bedarfs an Asphalt gefördert hat? 

Nach einer Kaffeepause machten wir uns auf den Weg nach Noiraigue. Bei der Quelle des Noiraigues haben wir ein gemütliches Picknick eingelegt und uns gestärkt. Unverhofft haben wir uns beim Abmarsch für unsere Wanderung durch die Areuse-Schlucht beim Chocolatier Jacot mit Schokolade und Absinth zugedeckt. Der Proviant konnte uns also kaum ausgehen. Wir genossen die idyllische Wanderung durch die Areuse-Schlucht nach Boudry. 

Unterwegs wurden wir aber mit einem Apéro überrascht und "zufälligerweise" war auch ein Weggefährte von Peter Mani vor Ort. Unser Überraschungsgast Hans Kienholz erzählte uns einiges über die Gründung von geo7 und so manche witzige Anekdote über Peter Mani's Entscheidungen und Taten bei geo7.

In Boudry angekommen, fuhren wir mit dem Tram nach Neuenburg wo wir den Tag mit einem feinen Abendessen ausklingen liessen. Wir durften also einen wunderbaren Tag mit grossartigem Programm auskosten.